23 Oktober, 2018

Wassercamp Eekholt

Beitragsseiten

Unser TeamFreitag den 17. 9. haben wir uns um 8.15 auf dem Schulhof getroffen. Um 8.45 saßen wir im Bus und sind nach Quickborn gefahren. Drei andere Schüler sind eingestiegen. Wo wir angekommen sind haben wir die Regeln für die Hütten erfahren. Julia, Daniel, Tobias und ich haben nebeneinander geschlafen, die Schüler aus Moorregge waren nett und hilfsbereit. Nachdem wir die Sachen ausgepackt haben, haben wir durch den Tierpark eine Ralley  gemacht. Um 12:00 Uhr gab es Mittagbrot und um 18:00 Uhr Abendbrot. In der Zwischenzeit bestimmten wir bei einem ausgewählten Gewässer die Güte.

Bis 21:30 Uhr waren wir draußen Fußballspielen oder im Wald.

Samstag den 18.9. haben wir schon um 8:00 Uhr gefrühstückt. Nach dem Frühstück trafen wir uns im Gemeinschaftsraum. Wir besprachen, was wir heute machen. Frau Müller und ElektrofischerJohanna (vom NABU) waren mit unserer Gruppe am Teich. Da haben wir gekeschert und Wasserproben genommen. Um 12:00 Uhr waren wir essen und dann im Gemeinschaftsraum sollten wir mit dem Wasser nachforschen, wie viel Sauerstoff im Teich war. Im Teich sind: kleine Fische, Wasserläufer, Schnecken, Rückenschwimmer und vieles mehr.

WasseranalyseWir waren auch Ziegen füttern. Auch hatten wir sehr viele Plakate von „Virtuelles Wasser“  und „Woher kommt unser Trinkwasser“.

 

Sonntag den 19.9 war der letzte Tag im Wassercamp. Wir sollten die Hütte sauber machen und die Koffer packen.

Am Teich haben wir mit den Besuchern gekeschert, Sauerstoffproben genommen und viele kleine Besucher haben die kleinen Fische gefangen und bestimmt. Als wir fertig waren, haben wir das Gepäck verstaut und um 17.15 Uhr sind wir an der GuGs Pinneberg angekommen. (Kimberly 7c)