06 Dezember, 2019

Berufsnavigator - ein Verfahren im Rahmen der Berufsorientierung

Welcher Beruf passt zu mir? Was soll ich werden?

Diese Fragen stellen sich viele Schülerinnen und Schüler. Hilfestellung bei der Beantwortung für die 9. Klassen unserer Schule sollte im Juni der "Berufsnavigator" geben.
Der „Berufsnavigator" ist ein Verfahren zur Ermittlung der individuellen Stärken, Fähigkeiten und Neigungen. Die Grundannahme bei der Durchführung einer solchen Potenzialanalyse ist, dass niemand die Berufsuchenden besser kennt als sie sich selbst und die Mitschüler.
Mit Hilfe eines umfangreichen Fragenkataloges wurden die Schüler in Kleingruppen um eine Einschätzung ihrer Mitschüler gebeten, die anonym mit Hilfe von Handsendern an einen Zentralrechner geleitet wurde. Ein geschulter Mitarbeiter besprach anschließend die Ergebnisse in Form eines Stärkenprofils und 10 Berufsvorschlägen. Diese wurden genauer unter die Lupe genommen, einige Berufsvorschläge herausgefiltert, andere ergänzt, so dass am Ende Berufe aufgezeigt wurden, die den Neigungen, Fähigkeiten und Qualifikationen der Schülerinnen und Schüler oft entsprachen. 73% der Teilnehmer gaben an, dass der Navigator sie einen großen Schritt weiter gebracht oder sie in ihren Überlegungen bestätigt hat.
Finanziell unterstützt wurde die Durchführung von den Rotariern, der Arbeitsagentur und der VR-Bank Pinneberg, die die Räumlichkeiten zur Verfügung stellte.
Die GuGS sagt allen Beteiligten Danke!