12 Dezember, 2018

Wassercamp 2012

Ein Erlebnisbericht von Jaqueline (Klasse 6a)

Freitag:
Nach der Ankunft haben sich erst alle Betreuer vorgestellt. Danach folgte eine
Rundführung im Park. Vor dem Essen wurden die Zimmer noch eingeteilt. Es
gab drei große Häuser, die aus Holz gebaut wurden. Zeit fürs Mittagessen!!!
Danach wurden wir in verschiedene Gruppen eingeteilt, damit wir das
Flusswasser untersuchen konnten. Dies dauerte fast bis zum Abend. Kurz vor
dem Abendessen stellten die verschiedenen Gruppen ihre Ergebnisse über das,
was sie heraus gefunden hatten vor. Dann gab es endlich Abendessen. Bevor es
ins Bett ging, durften wir noch spielen, aber ab acht Uhr durften wir nicht mehr in
den Park. Es war dann so, dass wir nur noch auf dem Gelände bleiben durften.
Anschließend war für heute Schluss, es war Schlafenszeit.

Samstag:
Aufstehen Frühstückszeit! Nach dem Waschen wurden uns verschiedene Projekte
vorgestellt, z. B. Kanufahren, Fischotter und Elektrofischen. Jeder durfte sich
entscheiden, was er machen wollte und dann ging es los. Am Abend präsentierte
jede Gruppe ihr Projekt. Anschließend wurde gegrillt. Es gab gutes Fleisch
und Kartoffelsalat zu essen. Für das Abendprogramm standen noch zwei
Sachen zur Wahl, man konnte Fledermäuse beobachten  oder Sterne durchs
Teleskop sehen. Gute Nacht, denn morgen ist ein anstrengender Tag!

Sonntag:
Auf stehen! Jetzt geht es los Kofferpacken, denn es geht nach dem
Wassermarkt nach Hause.
Der Wassermarkt war ein voller Erfolg! Ab nach Hause.

wassermarktEinteilung